In England ist ein spannendes Kneipenquiz schon seit Generationen eine ebenso preiswerte, wie unterhaltsame Freizeitgestaltung. Hinnerk Hannsen's hanseatisches Kneipenquiz ist nun die Hamburger Variante dieses Vergnügens. Kneipenquiz nach englischer Art - und das vorgetragen mit gepflegtem Hamburger Akzent (natürlich auch für Nichthanseaten verständlich).


Für alle, die Kneipenquiz noch nicht kennen, hier die verkürzten Spielregeln:

 

Jeder Tisch bildet ein Rateteam - wobei selbstverständlich drauf geachtet wird, dass es in etwa gleich große Gruppen sind. Es gibt zwei oder auch mehr Durchgänge. Zuerst zehn bis fünfzehn Fragen aus fünf Themengebieten mit jeweils vier vorgegebenen Antworten (so wie man das von „Wer wird Millionär?" kennt). Dann folgen jeweils offene Fragen, Schätzfragen und „falsch oder richtig“ Fragen. Das Gewinner-Team bekommt den eingesammelten Jackpot oder einen Sachpreis.

 

Natürlich gibt es beim hanseatischen Kneipenquiz auch „Entertainment“. Da fliegen dann schon mal – ganz im Stile eines Fischmarktverkäufers – Fische (allerdings aus Marzipan) und andere Süßigkeiten ins Publikum. Und auch ein Dose Labskaus spielt eine gewichtige Rolle. Welche? Lasst Euch überraschen und schaut einfach vorbei!

 

Die nächste Ausgabe von Hinnerk Hannsen's hanseatischen Kneipenquiz findet statt am 01.02.2016. Weitere Infos gibt es hier!

 

Interessierte, die gerne Hinnerk Hannsen's hanseatisches Kneipenquiz buchen möchten, können unter folgender E-Mail ausführlich Informationen anfordern:

moin(at)herr-hannsen.de

 

Vielen Dank!